Erdbeer-Spargelflambée mit Birnenbrand

Rezept von: Restaurant Panoramastüberl

30 Minuten

Zutaten

Zutaten für 4 Portionen:
  • 5 Stk. gekochte, weiße Spargelstangen
  • 250 g geputzte Erdbeeren
  • 1 EL Butter
  • 4 cl Birnenbrand (mind. 40% Alk.Vol. besser über 50% Alk.Vol.)
  • 2 EL Kristallzucker
  • 1/2 Stk. Zitrone
  • 1/8 l Orangensaft
  • einige grüne Pfefferkörner
  • 1 Kugel Vanilleeis

Zubereitung

Spargelstangen in Stücke schneiden. Zucker karamellisieren, Butter beigeben, Erdbeeren und Spargelstücke beigeben, kurz schwenken, mit Orangensaft ablöschen und mit Zitronenrührer (halbe Zitrone auf Eßgabel gesteckt) aufrühren.

Flambieren: Flambieren heißt, dass Gerichte mit hochprozentigem brennenden Alkohol aromatisiert werden. Die Geschmacksstoffe bleiben erhalten, der Alkohol verbrennt. Wichtig ist, dass das zu Flambierende sehr heiss ist. Man hält deshalb die servierfertigen Speisen auf der Kochplatte heiß.

Variante 1:
Verwenden Sie zum Dosieren ein Schnapsglas. Aus dem Schnapsglas den Birnenbrand in einen metallischen Kochschöpfer gießen. Birnenbrand vor dem Entzünden erwärmen. Am besten geht das mit der Flamme einer Kerze, über die der mit Birnenbrand gefüllte Kochschöpfer gehalten wird. Vorsicht damit die Kerzenflamme nicht jetzt schon in den Alkohol schlägt und ihn entzündet. Der erwärmte Alkohol wird nun sofort über die auf der Kochplatte warmgehaltenen, zu flambierenden Erdbeeren und Spargelstücke gegossen. Jetzt mit einem langen Feuerzeug oder mit einem langem Streichholz. entzünden.

Variante 2:
Man neigt die Pfanne mit den Alkohol beträufelten Speisen etwas, so dass die Flamme der Kerze überspringen kann.

Variante 3:
Sie können den Birnenbrand auch im Kochschöpfer mit der Kerzenflamme entzünden und dann brennend auf das Gericht gießen. Auch hier ist wichtig, dass der Alkohol vorher über einer Flamme erwärmt wird.

Wenn Ihnen die Varianten 2 und 3 noch nicht so recht gelingen sollten, verwenden Sie lieber ein Streichholz (Variante 1). Hier muss allerdings ein langes (Kamin)Streichholz verwendet werden, damit Sie sich nicht die Finger verbrennen.

Achten Sie darauf, dass der Alkohol vollständig verbrannt ist. Reste von unverbranntem Alkohol schmecken zu intensiv. Lieber auch noch so kleine Flämmchen ausbrennen lassen, nicht löschen!

Nach dem Flambieren grüne Pfefferkörner hinzugeben und mit einer Kugel Vanilleeis anrichten.