Spargel-Mostragout mit Bröselknöderln

Rezept von: Michaela Granzer

Zutaten

Zutaten für 4 Portionen:
  • 1 kg Marchfelder Spargel
  • 60 g Butter
  • 200 g frische Morcheln, geputzt und gewaschen
  • 200 g milde, weiße Gemüsezwiebeln
  • 250 ml Obers
  • 500 ml Geflügel- oder Spargelfond
  • etwas Salz, weißer Pfeffer
  • 1 TL gemahlener Kümmel
  • 1 EL griffiges Mehl
  • 250 ml milder Most mit Restzucker (kräftig, mit süßem Abgang)
  • 50 g Butter
  • 2 Stk. Semmeln
  • 40 g Semmelbrösel
  • 1 Stk. Ei
  • etwas Salz, Pfeffer, 1 Bund Petersilie

Zubereitung

Spargel-Most-Ragout: Die fein geschnittenen Zwiebeln in der Butter anschwitzen, mit den frischen Morcheln verrühren. Mit 1 EL griffigem Mehl stauben, mit Most ablöschen, mit Fond und Obers auffüllen. Den geschälten, in schräge Scheiben geschnittenen Spargel dazugeben und langsam ca. 10 Minuten köcheln. Mit Salz, weißem Pfeffer aus der Mühle und gemahlenen Kümmel würzen.
Man kann dieses Gericht auch mit geschnittenem grünen Spargel oder Schnittlauch bestreut servieren.

Bröselknödel: Weiche Butter schaumig rühren, dann das Ei mit aufrühren, die eingeweichten, gut ausgedrückten, passierten Semmeln, die feingeschnittene Petersilie und Semmelbrösel zugeben. Mit Salz und etwas weißem Pfeffer aus der Mühle würzen. Glatt streichen und ca. 30 Min. kochen lassen.
Probeknöderl kochen: Salzwasser oder Spargelsuppe zum Kochen bringen und das Knöderl in perlend heißer Suppe pochieren (die Flüssigkeit soll gerade nicht kochen). Sollte das Probeknöderl zerfallen, der Masse etwas griffiges Mehl beifügen.
Die Bröselknöderl sind in 5 Min. gar. Sie schmecken auch in klaren Suppen mit viel Schnittlauch vorzüglich.