Zwiebelfleck mit gedünsteten Most-Apfelspalten

Rezept von: Juliane Mayrhofer

Zutaten

Zutaten für 8 Portionen:
  • 0,5 kg Mehl
  • 1/2 Liter Milch
  • 4 dag Germ
  • 6 Stk. Eier
  • 5 Eßlöffel Öl
  • 1 kg Zwiebel
  • 1/2 Liter Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • etwas Butter zum Anschwitzen
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • etwas gehackte Walnüsse
  • 8 Stk. kleine säuerliche Äpfel
  • 4 Teelöffel Zucker
  • 1/8 Liter Most

Zubereitung

Aus Mehl, 1/4 l lauwarmer Milch, Germ, einer Prise Zucker und Salz, 2 Eiern und Öl einen Germteig zubereiten. Den Teig auf ein Blech auswalken, rundherum hochziehen, damit der Belag nicht auslaufen kann. Den Teig mit einer Gabel an einigen Stellen einstechen und 1 Std. rasten lassen. In der Zwischenzeit den Zwiebel schälen, mit der Gurkenhobel schneiden und in Butter glasig andünsten und etwas überkühlt auf den Germteig legen. Aus 4 Eiern, 1/4 l Milch, Sauerrahm, Kümmel, Salz, Pfeffer, geschnittenen Schnittlauch und gehackten Walnüssen einen Überguß rühren und auf die Zwiebel schütten. Den Zwiebelfleck bei 190 Grad ca. 45 Min. backen.

In der Zwischenzeit Äpfel schälen und in Spalten schneiden. In einem Topf mit Most und 4 Teel. Zucker dünsten und dann lauwarm zum Zwiebelfleck servieren.

Menüempfehlung: Dazu grünen Salat mit Mostessig und Wildkräutern reichen. Rezept auch hier zu finden!